Meldetermine:

Für U09 und jünger sind noch Meldungen bis 15.8. möglich.

Gruppensitzungen:

Bedingt durch COVID-19 wird es aus heutiger Sicht keine Gruppensitzungen für die Herbstsaison geben.

Auslosungswünsche:

Auslosungswünsche (spielfreie Wochenenden/Heimspiele an gewissen Wochenenden) sind bis 23.7. (oder bis Nennschluss, was später ist) an die zuständigen Meisterschaftsreferenten (Gerald Bauer: ab U11 und Mädchen, Thomas Moser: U10 und darunter) zu melden. Ebenso sind begründete Einwände gegen die Gruppeneinteilung - Vereinshomepage - jeweilige Mannschaft - Tabelle - bis 23.7. möglich !

Terminisierungen (U10 und älter):

Nach erfolgter Auslosung sind die genauen Spieltermine mit dem jeweiligen Gegner zu vereinbaren und vom Heimverein im Online-System einzugeben (Spiel verschieben) - bis spätestens 15.8. !!! Nach dem 15.8. sind die eingegebenen Termine von beiden Vereinen zu kontrollieren und bei Unstimmigkeiten ist dies bis 22.8. dem MS-Referenten zu melden !  

U08-Spielform

Wie schon in der Vorsaison wird die U08 weiterhin in der Spielform der U07 (3er Fussball) gespielt.

U09-Spielform

Als Folge der Umstellung der U08 wird ab 2021/22 die U09 in der „alten U08“ Spielform, d.h. 5er Fussball in Turnierform ausgetragen

Spielverschiebungen

  1. Spielverschiebungen sind an den zuständigen Meisterschaftsreferenten zu melden, das ist für
    • U7 - U10: Thomas Moser, mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , tel: 0677/18 99 02 08
    • U11 - U17: Gerald Bauer, mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , tel: 0676/88 906 1427
  2. Spielverschiebungensind grundsätzlich nur Anträge und gelten erst dann, wenn sie durch den Meisterschaftsreferenten genehmigt (und im FussballOnline erfasst) werden
  3. Spiele sollten grundsätzlich nur vorverlegt (früherer Spieltermin) werden - der im Internet angezeigte Termin ist der spätest mögliche Termin. 
  4. Spielverschiebungen sind mit dem dafür vorgesehenen Formular so früh als möglich zu melden und werden erst dann bearbeitet, wenn alle beteiligten Vereine zugestimmt haben.
  5. Kurzfristige Spielverschiebungen ziehen gem. Sanktionenkatalog des NÖFV Pönalvorschreibungen nach sich. Das sind:
    • 20 Euro für Spielverlegungen 6 - 14 Tage vor dem angesetzten Spieltermin
    • 40 Euro für Spielverlegungen 0 - 5 Tage vor dem angesetzten Spieltermin
  6. Die Vorschreibung der Pönale ergeht an den Verein, der die Verschiebung verursacht hat/wollte. Die Vereine können sich einigen, die Pönale zu teilen (siehe Verlegungsformular).
  7. Für die Vorschreibung bzw. für die Höhe der Pönale ist dabei jenes Datum maßgeblich an dem das Einverständnis aller Vereine
    Beispiel: Verein A meldet am 10. September den Wunsch das Spiel vom 30. September verschieben zu wollen (=20 Tage vor Termin und damit eigentlich rechtzeitig), Verein B erklärt sein Einverständnis erst am 20. September ( = 10 Tage vor Termin)
    Konsequenz: Pönalvorschreibung an Verein A (Auslöser der Verschiebung) in Höhe von 20 Euro, da die Zustimmung aller Vereine erst innhalb von 14 Tagen eingelangt ist.
    In diesem Sinne: Wer ein Spiel verschieben möchte, sollte sich im eigenen Interesse um eine baldige Zustimmung des Gegners kümmern.

Absagen:

  1. Absagen von Meisterschaftsspielen(aus welchen Gründen immer) können nur von den Absageberechtigten der JHG Nord genehmigt bzw. durchgeführt werden. Dies sind:
    • die jeweiligen MS-Referenten (siehe obem)
    • Johann Puchas als Obmann-Stv. der JHG Nord
    • Ernst Weninger als Obmann der JHG-Nord.
  2. Absagen durch Schiedsrichter sind nur vor Ort nach Besichtigung des Spielfeldes zulässig.
  3. Bei witterungsbedingten Absagen ist nach Rücksprache mit dem Absageberechtigten der Gastverein UND und der Schiedsrichter durch den Heimverein zu verständigen. In allen anderen Fällen ist der für die Absage verantwortliche Verein für die Verständigung des anderen Vereines und des Schiedsrichters zuständig.
  4. Hinweis: Die Kontaktdaten des Schiedsrichters bitte vor Absage raussuchen, da der ursprünglich besetzte Schiedsrichter nach eingegebener Absage nicht mehr angezeigt wird.
  5. Ein neuer Spieltermin ist innerhalb von 3 Tagen dem zuständigen MS-Referenten schriftlich von beiden Vereinen zu übermitteln, ansonsten wird das Spiel durch dem Meisterschaftsreferenten neu angesetzt. Gespielt sollte grundsätzlich innerhalb von 14 Tagen des abgesagten Spieles werden !

Generell:

  1. Absagen bzw. Spielverschiebungen (ausgenommen witterungsbedingte) sind IMMER DURCH BEIDE VEREINE an den MS-Referenten zu melden, einseitige Meldungen werden NICHT bearbeitet !
  2. Als Ersatz für das Spielverschiebungsformular wird auch ein e-mail mit allen Angaben aus dem Formularakzeptiert, SMS sind nicht zulässig!
  3. Grundsätzlich: je kürzer die Zeit bis zum angesetzten Spieltermin, umso eher wird telefonische Kontakaufnahme mit allen beteiligten Personen geboten sein. Je länger die Zeit ist, umso eher ist e-mail Kommunikation möglich